Restaurants gehören zu den energieintensivsten Gebäuden des tertiären Sektors in Europa. Sie verbrauchen die 3- bis 10-fache der Energie, die ein durchschnittliches Geschäftsgebäude verbraucht, und können laut The Carbon Trust zwischen 4-6% der Betriebskosten ausmachen.

Als Gastronom, Facility Manager oder Franchise-Direktor ist es Ihre Aufgabe, Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und gleichzeitig den Verwaltungsaufwand zu reduzieren.

Um das zu erreichen, sollten Sie in Restaurants in Energieeffizienz investieren. Warum? Hier sind 7 Gründe:

 

 

Treiber des Energiebedarfs in Restaurants und Gastronomie- Einrichtungen

Was steckt hinter dem extremen Energieverbrauch in Gebäuden für die Gastronomie?

Spezielle Ausrüstung, lange Arbeitszeiten (insbesondere in Fastfood-Restaurants) und die ständige Verfügbarkeit von Produkten ohne Ausfallzeiten schaffen den perfekten Sturm für den Energieverbrauch und die ungenutzten Einsparungspotenziale.

Plus eine Reihe von Straßensperren verhindert kleinere Betriebe genügend Ressourcen zu finden, um zu investieren.

Eine große Menge an Energieverschwendung trägt zu dem Problem bei. In einigen Küchen werden bereits 40% der verbrauchten Energie für die Zubereitung und Lagerung von Lebensmitteln verwendet; Heizung und Kühlung, Beleuchtung, Lüftung und Warmwasser  machen den Rest für die Reinigung aus.

Die durchschnittliche elektrische Fritteuse zum Beispiel verbraucht jährlich mehr als 11.000 kWh Energie. Und die meisten Fritteusen sitzen bis zu 75% der Zeit im Leerlauf, selbst in Fast-Food-Restaurants (QSR). Das bedeutet jedes Jahr 800-1.000 Euro Stromkosten anfallen, nur um nichts zu frittieren!

 

Was sind die 7 Vorteile von Investitionen in Energieeffizienz in Restaurants?

Restaurants, die strategisch in energiesparende Maßnahmen investieren, können die Kosten zwischen 10 und 30% senken, ohne Service, Qualität, Stil oder Komfort zu opfern – und tragen gleichzeitig wesentlich zu ihrem dreifachen Einkommen bei (Mensch, Planet und Gewinn).

In der Tat, nach der EPA , Restaurants und andere Lebensmittelunternehmen können mit einfachen Energieeffizienz Maßnahemen, Upgrades machen und den Energieverbrauch um 20% senken, was bedeutet dass die Gewinne sich um 30% erhöhen.

 

  1. Erhöhte Kundenzufriedenheit und Kundenbindung in der gesamten Wertschöpfungskette.
  2. Geschäftsinhaber und Manager erhalten einen vollständigen Einblick in tägliche Vorgänge an mehreren Standorten in einem einzigen Dashboard.
  3. Echtzeitdaten, die überall auf jedem Gerät gesammelt werden, ermöglichen schnellere und intelligentere Geschäftsentscheidungen.
  4. Verstehen Sie, welche Teile Ihres Restaurantbetriebs automatisiert werden können und reduzieren Sie die Gesamtbetriebskosten für wichtige Anlagen (Kühlgeräte, Backöfen, Friteusen …)
  5. Die Abschaltung der wichtigsten energieverbrauchenden Geräte wie Friteusen und HVAC-Systeme sogar für einige Stunden kann zu enormen Einsparungen oder sogar Belohnungen durch Demand-Response- Systeme führen.
  6. Tragen Sie zu einem besser geführten Catering-Betrieb und einer kühleren, angenehmeren Küchenumgebung bei, die den Komfort der Mitarbeiter erhöhen und die Moral mit glücklicheren und motivierteren Mitarbeiter verbessern kann.
  7. In einigen Fällen kann ein verbessertes Management des Energieverbrauchs in der Gastronomie zu einer besseren Qualität der Lebensmittel- und Hygienestandards führen.

 

Machen Sie bei unserer Energiespar- Challenge mit!

DAS SMART-COST ENERGIESPAR-PROGRAMM BEGLEITET INTERESSIERTE 30 TAGE LANG MIT TIPPS & TRICKS. EINFACH ANMELDEN UND KOSTENLOS JEDEN TAG MIT WICHTIGEN INFORMATIONEN PER E-MAIL ODER AUF DEM FACEBOOK MESSENGER VERSORGT WERDEN.

Energiespar Challenge

Jetzt kostenlos und völlig unverbindlich testen!

 

Mit der Anforderung des eBook, meldest du dich zu meinem gratis E-Mail NEWSLETTER mit praxisrelevanten Informationen zu Energie sparen und Energiemonitoring  an (Datenschutz-, Versand-, Analyse- und Widerrufshinweise). Meine Garantie: Deine E-Mail Adresse wird niemals an Dritte weitergegeben und ausschließlich zum Versenden des Newsletters genutzt. Ich schicke dir auf keinen Fall Spam und du kannst dich jederzeit abmelden.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.